360Grad Kamera auf Festivals und Konzerten Sinn oder Unsinn?

Ricoh THETA S

Seit einiger Zeit kann man 360Grad Fotos bei Facebook, Google Fotos und mit Umwegen auch auf Webseiten einbauen mit einigen plugins. Ich habe mir mal die Ricoh THETA S http://amzn.to/29BobQl bestellt und am letzten Wochenende auf einem Festival getestet. Die THETA S ist eine Vollsphärenkamera und sie kann 360Grad Fotos und Videos aufnehmen. Werden die Fotos irgendwo gepostet, kann man mit der Maus oder der Bewegung des Handys das Foto drehen. Die Kamera ist mit WLAN ausgestattet und kann mit einer Handyapp gesteuert werden.

Ich war doch positiv überrascht. Die kleine Kamera macht recht gute Fotoaufnahmen in etwa in der Qualität einer GoPro. Auch das Rauschverhalten in der Dämmerung hält sich in Grenzen. Positiv finde ich das die Fotos in Lightroom importiert werden können und etwas bearbeitet werden können, wie Rauschen, Schärfen etc. Viel geht nicht, da es JPG Bilder sind. Die Metadaten darf man dabei allerdings nicht verändern, da sonst Facebook und Co die Bilder nicht mehr als 360Grad Foto erkennt. Leider habe ich noch kein 100% gutes Plugin für WordPress gefunden, das die Qualität der Bilder so einbindet, wie sie auf dem PC dargestellt wird. Was möglich ist ist die Bilder auf der Seite von Theta S hochzuladen und dann per IFRAME einzubinden. Da ist es aber leider so, das ein Logo von Theta eingeblendet wird, was ich ein No Go finde.

Mein Fazit: Eine nette Spielerei um Festivalberichte aufzuwerten und um mal etwas anderes zu haben als andere. Wenn ich jetzt noch ein gutes Plugin finde, bin ich zufrieden. Ich werde die Kamera aber noch weiter testen und sie mit nach Wacken und zu anderen Festivals nehmen.

Hier ein paar Fotos vom RockHarz Festival:

1 2 3